Welche Verpackung soll es sein?

In einer Umfrage Ende November wollte ich von Euch wissen, welche Verpackungsform ihr euch am besten für die Matekekse vorstellen könntet.leichzeitig wollte ich auch noch mal final die Entscheidung über die Größe der Kekse klären. Kamen unsere aktuell geplanten Kekse (nämlich eher klein mit Durchmesser um die 6cm) eigentlich auch an?

Hier die Ergebnisse:

Kriterien_Kekstüte

 

Verpackungsform

 

Größe der Kekse


Zusammenfassung:

  • Sieger sind also die kleinen Kekse, bevorzugt in einer Tüte – Standbodenbeutel oder Doypack
  • Umweltfreundlichkeit / wenig Plastik: wir werden weiterhin klar auf unsere schon im Einsatz befindlichen Kraftpapiertüten setzen! Diese kommen natürlich nicht gänzlich ohne Plastik aus, sonst würden die Kekse einfach nicht ausreichend haltbar sein (wir setzen ja keine Konservierungsstoffe o.Ä. zu…)
  • biologisch abbaubare Variante: diese Gedankenspielereien haben sich nun verflüchtigt. Vielen Dank für die Zusendung dieses interessanten Beitrags bei Quarks & Co. zu dem Thema
  • mit der Hand hineingreifen“: ja! Auch wir finden das wichtig. Leider kriegen wir das nicht gleich zum Start des Verkaufs hin. Auf dem Markt gibt es nämlich keine passenden Standardgrößen, die dieser Anforderung gerecht werden könnten, ohne dass die Tüten nicht auch insgesamt viel zu groß werden. Insofern bleibt hier nur eine Maßanfertigung von Tüten mit Vorlaufzeit von mehreren Wochen. Habt noch ein wenig Geduld, sobald wir das Fundament gelegt haben, wird es breitere Tüten geben, in die sich dann auch wunderbar hineingreifen lässt! :)
  • Wiederverschließbarkeit: soll sein! Das legt nahe, Doypacks zu verwenden. Wir können sie nach Befüllen zuklipsen, die Matekekse sind also luft- und aromadicht verpackt und halten so länger, mit Zipper zum Wiederverschließen. Im Grunde perfekt :)

Insgesamt hat es wirklich Spaß gemacht, Eure Bewertungen auszuwerten! Es waren auch einige echt tolle Kommentare dabei. Vielen Dank Euch allen!

Wie versprochen haben wir unter allen Teilnehmern auch einen Gewinner gezogen:
Lukas ist der Glückliche und wird in den nächsten Tagen ein Paket prall gefüllt mit Matekeksen zum Probieren und Verteilen in den Händen halten. Herzlichen Glückwunsch!